Corona und Eichenprozessionsspinner an der GGS Büscherhof

eingetragen in: Aktuell, Allgemein, Archiv | 0

 

Liebe Eltern der GGS Büscherhof,

im Moment haben wir wirklich verrückte Zeiten und müssen uns immer wieder neuen Herausforderungen stellen.

Leider wurde heute festgestellt, dass einige Eichen von den Eichenprozessionsspinnern befallen sind und Nester gebildet haben. Von diesen Raupen geht eine große Gefahr aus.

Daher musste ein Teil des Schulgartens und des Schulhofes gesperrt werden.

Unser Hygienekonzept mit der Nutzung verschiedener Eingänge und dem regelmäßigen Lüften bzw. Unterricht nach draußen verlagern, ist derzeit nicht möglich.

In dieser Woche bieten wir, in Absprache mit dem Gesundheitsamt und der Schulaufsichtsbehörde, keinen Präsenzunterricht mehr an. Notbetreuung findet statt.

Alle Kinder, die das Gebäude betreten, weil sie die Notbetreuung nutzen, müssen bitte den Haupteingang von der Straße `Im Dorffeld´ aus nehmen.

Wir werden ausschließlich die Räumlichkeiten im Hauptgebäude belegen, da diese den größten Abstand zu den befallenen Bäumen aufweisen. Ein regelmäßiges Lüften im Zuge von Corona ist unabdingbar und hat laut Gesundheitsamt höchste Priorität.

Die anderen Klassenräume im Seitentrakt werden nicht genutzt, da eine Lüftung dort aufgrund der Eichenprozessionsspinner nicht empfehlenswert ist.

 

Die Lage ist wirklich schwierig. Wir sind sehr um die Sicherheit aller Kinder bedacht.

Sobald es bezüglich der Eichenprozessionsspinner Entwarnung gibt, setze ich Sie umgehend in Kenntnis.

 

Mir ist es wichtig, dass Sie informiert sind und selbst abwägen und entscheiden, ob Sie Ihr Kind zur Schule schicken möchten oder nicht.

Eine Freistellung vom Unterricht ist derzeit eher unproblematisch.

 

Bei Rückfragen können Sie sich gerne an mich wenden.

 

Herzliche Grüße

Sandra Richter, Rektorin