Distanzlernen und Notbetreuung ab dem 11.01.2021

Liebe Eltern,

 

wie Sie bereits gestern informiert wurden, findet bis zum 31.01.2021 kein Präsenzunterricht statt.

Der Unterricht wird als Distanzunterricht erteilt. Sollten Sie über kein digitales Endgerät/Internetanschluss verfügen oder sonstige Probleme im Bereich der Umsetzung des Distanzunterrichtes haben, melden Sie dies bitte dem Klassenlehrer/der Klassenlehrerin.

Sollte es für Sie nicht möglich sein, von den 20 zusätzlichen Betreuungstagen für die Kinderbetreuung Gebrauch zu machen, bieten wir eine Notbetreuung an. Sollten Sie aus anderen Gründen die Notbetreuung in Anspruch nehmen wollen, sprechen Sie bitte den Klassenlehrer/die Klassenlehrerin an.

Auch wir als Schule haben von den aktuellen Bestimmungen erst gestern erfahren. Um einen reibungslosen Ablauf und die Organisation der Notbetreuung gewährleisten zu können, bitten wir Sie, dem Klassenlehrer bis morgen Mittag (Freitag, den 08.01.2021) Rückmeldung zu geben.

Nur angemeldete Kinder können die Notbetreuung nutzen.

 

Für die Notbetreuung gilt (wie vor den Weihnachtsferien):

–   Es findet kein Unterricht statt.

–   Durchgehendes Tragen eines Mundschutzes/einer Mundbedeckung.

  • Durchgehendes Abstandhalten von 1,5 Metern.
  • Reduzierte feste Gruppen.
  • Es sollte eigenes Spielzeug mitgebracht werden, mit dem sich Ihr Kind alleine beschäftigen kann.
  • Je nach Anzahl der Kinder kann es sein, dass es anstatt des warmen Mittagessens ein Lunchpaket gibt.
  • Die Notbetreuung wird durch die Fachkräfte der OGS durchgeführt.

 

Mit freundlichen Grüßen,

Sandra Richter (Rektorin)

 

Den Antrag für die Notbetreuung finden Sie hier:  Elternbrief_07012021